Geschichte

Ins Leben gerufen wurde der Wanderverein im Herbst 1974 aus einer Bierlaune heraus im Gasthaus „Schwanen“ in Rottweil Bühlingen. 9 Stammtischler waren versammelt und einer davon sagte: „Wir gründen hier und heute einen Wanderverein“.
Gesagt – getan. Die Gruppe war sich schnell einig: Du machst den 1.Vorsitzenden, du den 2. Vorsitzenden, du wirst Schriftführer, du Kassier – und der Rest vom Fest unterstützt den Vorstand als Beisitzer. Und so wurde der Gründungsvorsitzende Helmut Stofer aktiv und setzte alle Hebel in Bewegung, bis er sein Ziele erreicht hatte.

Der Satzung entsprechend verfolgt der Verein zwei Hauptziele:
- Entwicklung eigener Aktivitäten
- Teilnahme an auswärtigen Wanderveranstaltungen.

Die Entwicklung eigener Aktivitäten führte in der Zwischenzeit neben den Oktoberwandertagen zu den Winterwanderungen in Rottweil-Bühlingen. Hinzu kamen die Beteiligung an unzähligen auswärtigen Wandertagen mit gemeinsamer Anreise per Bus, Einzelwanderungen, jährliche mehrtägige Vereinsausflüge und Weihnachtsfeiern.

Die Wanderbewegung ist ein Breitsportbewegung, an der in Europa viele Nationen beteiligt sind. Seit dem Gründungsjahr werden größere Gruppen mit Preisen ausgezeichnet, wozu auch schon prächtige Gruppenpreise zählten, die heute manche Vereinsheime zieren.

Sehr viele erfolgreiche Wandertage hat der rührige Verein seit 1974 ausgetragen. Immer wieder hört man aus dem Munde zahlreicher begeisterter Besuchern aus Nah und Fern nachdem sie wieder mal in Rottweil in der neuen Stadthalle waren:

„Einmal Rottweil-Bühlingen – immer wieder Rottweil-Bühlingen.